In einer in Großbritannien durchgeführten Studie untersuchten Forscher, wie wirksam und sicher die Kombinationsbehandlung mit den Antikörpern Casirivimab und Imdevimab bei COVID-19 in klinischer Behandlung ist.

Die 7. Nationale Impfkonferenz am 14. und 15.6.2022 in Wiesbaden steht unter dem Motto „Impfen im Umbruch – Herausforderungen und Chancen durch die Pandemie“.

Frauen sollten Softdrinks womöglich besser sparsam genießen, wie eine Studienauswertung der Universität Navarra in Spanien zeigt. Denn Frauen, die Softdrinks regelmäßig tranken, erkrankten häufiger an Brustkrebs als Frauen, die sich nichts aus Softdrinks machten. Diese Zusammenhänge wurden allerdings nur bei Frauen gesehen, die bereits die Wechseljahre erreicht hatten.

Die beliebte Happy Mom-Tasche wird als Geschenk zur ersten Schwangerschaft zusammen mit dem Mutterpass überreicht und ist ein Arbeitsmittel für Frauenärztinnen und Frauenärzte.

Der seit Jahrzehnten angewandte r-ASRM-Score zur Erfassung von operativen Endometriosebefunden ist völlig unzureichend. Er korreliert nicht mit dem Beschwerdebild und erlaubt keine prognostische Abschätzung. Deshalb bemüht sich u.a. auch die amerikanische Laparoskopiegesellschaft (AAGL) einen exakteren Score zu erarbeiten. Die Stiftung Endometriose-Forschung hat unter Führung von Prof. J. Keckstein (Villach/Ulm) schon vor Jahren den „Enzian-Score“ für die tief infiltrierende Endometriose als Ergänzung zum r-ASRM entwickelt und jetzt unter dem Namen "#Enzian" aktualisiert und so erweitert, dass der r-ASRM überflüssig ist.